Neuerwerbungen

Possenhofen - Blick vom Kalvarienberg aus auf Schloss und See um 1840

Altkolorierte Lithographie von Eberhard Emminger (1808-1885)
Dieses Blatt zeigt Schloss Possenhofen und Umgebung mit freiem Blick auf den Starnberger See mit Roseninsel und die Alpen. Es ist die Aussicht, die man damals noch vom Kalvarienberg aus hatte. Das Schloss wird nach der ersten Umbauphase unter Herzog Max in Bayern, der es 1834 erworben hatte, gezeigt. Der große Weiher im Vordergrund ist leider im 20. Jhd. mit Schutt verfüllt worden.
Neuzugang: 27.03.2020


Erzherzogin Gisela von Österreich - Puderdose

Erzherzogin Gisela von Österreich (1856-1932) - Puderdose aus Kristallglas mit Silberdeckel mit einer zentralen Auflage "GISELA" unter der bayerischen Krone.

Erzherzogin Gisela war die 2. Tochter des österreichischen Kaiserpaares. Sie heiratete 1873 Prinz Leopold von Bayern, Sohn des späteren Prinzregenten Luitpold.

Neuzugang: 29.11.2019


Kronprinz Rudolf, gestalteter Gedenkrahmen nach 1889

Es handelt sich um einen verglasten Profilrahmen, darin die Silbermedaille anlässlich der Vermählung des Kronprinzen mit Prinzessin Stephanie von Belgien im Jahr 1881 sowie ein Stück Trauerflor mit Perl- und Granatschmuck in blauem Passepartout, dieser bezeichnet "Zum Gedenken an Prinz Rudolf". Die Medaille ist rückseitig herausnehmbar, rückseitig weitere zwei Klebeetiketten "Eigentum I.K.H. Prinzessin Alfons" und "Wien 1881". Außerdem ist eine Tanzkarte zum Ball anläßlich der Silbernen Hochzeit von Kaiser Franz Joseph I. und Kaiserin Elisabeth von 1879 beigefügt.

Neuzugang: 29.11.2019

weitere Bilder


Handschriftliches Schreiben von Herzog Maximilian in Bayern von 1854

Herzog Maximilian in Bayern, der Vater von Kaiserin Elisabeth, bedankt sich mit einem Schreiben vom 06.03.1854 bei Dr. Josef Frankl, Badearzt in Marienbad, derzeit in Wien, für die Übersendung zweier Gedichte, wovon eines als Hochzeitsgeschenk für Herzogin Elisbeth anlässlich ihrer Vermählung mit Kaiser Franz Joseph I. bestimmt war.

Wortlaut des Briefes siehe weiter unten:

Neuzugang: 29.11.2019

weitere Informationen


Kaiserin Elisabeth Telegrammentwurf ohne Datum

Es handelt sich um einen handschriftlichen Telegrammentwurf ohne Datierung von Kaiserin Elisabeth auf zart gemustertem Papier (Blumendruck).

Textwortlaut: "Die Kaiserin an Seine Majestät den Kaiser, Wien. Es geht Gisella heute viel besser, sie bleibt aber noch zu Bette. Ich huste, bin aber ganz wohl".

Neuzugang: 29.11.2019


Große Danksagungskarte an Herzog Karl Theodor von 1899

Die große Danksagungskarte von "Hans u. Trudchen" für Herzog Karl Theodor in Bayern ist in Form einer schwarzen, teils aquarellierten und mit Glitzer gehöhten Tuschfederzeichnung von M. AP Hermes auf Papier gestaltet. Herzog Karl Theodor war ein bekannter Augenarzt, der 1895 eine Augenklinik gründete. Der Anlass für diese Danksagungskarte ist nicht bekannt. Doch das Dekor mit Tannenzweigen, Kerzen, Puppen und Gebäck deutet auf eine Entstehung zur Weihnachtszeit hin. Die leichten Glitzereinstreuungen im Aquarell verleihen dem Blatt einen feierlichen Glanz. Es werden Szenen aus dem Leben des Herzogs gezeigt.

Neuzugang: 15.11.2019


Vier Kinderporträts der bayerischen Prinzessinen von Ferdinand Piloty nach Josef Stieler

Es handelt sich um 4 getönte Kreidelithographien von Ferdinand Piloty (1786-1844), im Druck signiert, datiert 1813-14. Diese Bilderserie war ein großes Projekt, das Piloty nach den Gemälden von Josef Stieler (1781-1858) anfertigte. Die 4 Lithos zeigen Kinderporträts von den Prinzessinen Ludovika, Maria Anna, Maximiliane und Elisabeth.

In der Bilderserie finden Sie als Bezug dazu die Ölgemälde von Josef Stieler.

Neuzugänge als Konvolut: 15.11.2019

weitere Bilder


Rennbahn Freudenau bei Wien im Jahre 1899

Wiener Rennbahn Freudenau, Illustrirte Zeitung von 1899, Farbdruck eines Gemäldes von W. Gause, Titel des Blattes: "Auf der Freudenau".
In der Mitte des Bildes ist Erzherzog Franz Ferdinand im Gespräch zu sehen. Am unteren Rand des Blattes sind zum Teil namentlich die Personen zugeordnet.

Hier trainierte um 1880 auch Kaiserin Elisabeth in aller Öffentlichkeit das Springreiten für Parforcejagden in England und Irland.

Neuzugang: 17.09.2019


Gedenkmedaille von 28.06.1898 - 50. Thronjubiläum von Kaiser Franz Joseph I.

Anläßlich des 50. Thronjubiläums von Kaiser Franz Joseph I. wurde eine ganze Serie von Gedenkmedaillen geschaffen. Diese Medaille vom 28. Juni 1898 zeigt den Kaiser im Profil, umrahmt mit Lorbeerzweigen und auf der Rückseite ein Blumen streuendes Kind mit Datumsangabe.

Der groß angelegte Festzug des Jahres 1898 fand am 24. Juni statt und führte über die Ringstraße. Er dauerte insgesamt 3 Stunden, beteiligt waren 12.000 Personen.

Neuzugang: 08.07.2019

weitere Bilder


Hoftafel-Bonboniere anläßlich der Krönung des Kaiserpaares in Budapest 1867

Original Hoftafel-Bonboniere anläßlich der Krönungsfeierlichkeiten in Budapest am 08. Juni 1867.
Karton, cremefarbiger Seidenbezug, photographisches Porträt der Kaiserin Elisabeth im ungarischen Krönungskleid auf dem Deckel der Schachtel.
Neuzugang: 21.06.2019