Kaiserin-Elisabeth-Platz im Bayerischen Fernsehen - Kontrovers

     

Das Bayerische Fernsehen hat am 23. Juli 2007 das kontroverse Thema "Kaiserin-Elisabeth-Platz" kontra "Kaiserin-Elisabeth-Straße" der Gemeinde Pöcking aufgegriffen und in ihrem Politmagazin "Kontrovers" das Kaiserin Elisabeth Museum im Königssalon des Bahnhofs Possenhofen gezeigt.

In der letzten Sitzung der "Zukunftsverwerkstatt" der Gemeinde wurde auf Anregung des Museums Vereins befürwortet, dass der Platz vor dem historischen Bahnhof Possenhofen in    " Kaiserin-Elisabeth-Platz" unbenannt werden soll. Es wurden daraufhin von der "Zukunftswerkstatt" wie auch dem Museums Verein je ein Antrag an die Gemeinde eingebracht.

Dies führte im Hauptausschuss des Gemeinderats zu einer sehr kontroversen Diskussion, weil plötzlich dieser Antrag mit der Umbenennung der Hindenburgstraße verquickt wurde, was in der "Zukunftswerkstatt" überhaupt kein Thema war.

Letztendlich wurde der Antrag zur weiteren Erörterung eines sinnvollen Vorgehens zurückgestellt.

Wir hoffen sehr, dass eine gute Idee jetzt nicht zerredet wird und die Gemeinde die Chance des internationalen Werbeeffekts, den andere in ganz Europa schon seit Jahren vermarkten, endlich auch nutzt. Es gilt einen Schatz zu heben, packen wir es an!