Aktuelles

Herzogin Ludovika: Wer war Sisis Mutter wirklich ?


Das Kaiserin Elisabeth Museum ist seit 15. März 2020 bis auf weiteres wegen der Coronavirus Krise geschlossen

Mit großem Bedauern müssen wir all unseren Sisi Fans und internationalen Gästen mitteilen, dass die Gemeinde Pöcking  aus Sicherheitsgründen ab sofort bis auf weiteres das Kaiserin Elisabeth Museum Possenhofen geschlossen hat.
Wir werden Sie hoffentlich bald wieder bei uns willkommen heißen können - bis dahin wünschen wir uns allen, dass wir diese schwierigen Tage und Wochen gut überstehen.

Es grüßt Sie recht herzlich das Museums Führerinnen Team.


Kaiserin Elisabeth Museum Förderverein - Besuch des Hauses der Bayerischen Geschichte in Regensburg 27.02.2020

Der Museums Förderverein besuchte mit 23 Mitgliedern und Gästen die Bayerische Landesausstellung 2019/2020 noch kurz bevor sie am 08. März zu Ende geht. Am Nachmittag war dann auch noch im 1. Stock das Haus der Bayerischen Geschichte auf dem Programm. Alle Teilnehmer waren begeistert von den spannenden und lebendig vorgetragenen Führungen.
Ein rundherum gelungener Tag auf den Spuren 1000-jähriger Bayerischer Geschichte !

weitere Bilder


Sisi vom Schneesturm verweht am 26. Februar 2020

Unsere Kaiserin Elisabeth Statue vor dem Museumsgebäude war plötzlich halb weiß- und halb bronzefarben vom Schneesturm verweht zu bewundern. Ein seltenes Schauspiel der Natur!


Grosses Presseecho - Der Marmor Engel im Keller der Gemeinde Pöcking

Das Presseecho war am 05. Februar 2020 in der lokalen Presse riesig groß. Seit 2015 bemüht sich die Vorsitzende des Kaiserin Elisabeth Museums Vereins darum, dass der künstlerisch wertvolle Marmor Engel aus dem ehemaligen Schlosspark von Possenhofen restauriert wird. Bisher leider ohne Erfolg! Vielleicht kommt nun doch Bewegung in die Sache.
Es gilt eines der letzten authentischen Stücke von Schloss Possenhofen der Pöckinger Bevölkerung wieder zugänglich zu machen.
Weitere Details entnehmen Sie den Anlagen.

        

weitere Bilder


Kindergeburtstag im Kaiserin Elisabeth Museum 01. Februar 2020 - begeisterte Kinder voll bei der Sache

Die Mutter des Geburtstagskindes bedankt sich bei unseren zwei Führerinnen wie folgt:

Es war ein wunderbarer Tag und alle waren begeistert. Die Kinder wie die Mamis.

Die Zeit ist förmlich verflogen und Ihre beiden Damen haben alles so entzückend gemacht! Ich war völlig verblüfft, wie lange die Kinder voller Aufmerksamkeit zugehört und mitgemacht haben. Jedoch kein Wunder bei den lebendigen Erzählungen! Emilia war überglücklich und fand ihre Geburtstagsfeier einfach nur toll.
Vielen herzlichen Dank für den tollen Tag und auch für die süßen Fotos.

weitere Bilder


Münchner Merkur (Starnberger Nachrichten) - Würdigung des Ehrenamtes am 05. Dez. 2019

Tag des Ehrenamtes

Das Kaiserin Elisabeth Museum mit seinem ehrenamtlichen Team von 20 Damen beteiligte sich unter dem Motto - "Ein Bravo für das Ehrenamt" an dieser groß angelegten Aktion.

Weitere Details s. Anlage

    

Dr. Bernhard Graf präsentiert sein neues Buch

Der Allitera-Verlag lädt zur Buchpräsentation „Mozarts vergessene Vorfahren“ am 13. Dezember 2019 um 18.00 Uhr im Augsburger „tim“ ein.

Zusätzliche Buchpräsentation in München am 16. Dezember 2019 um 19.00 Uhr bei Ed. Meier, Brienner Str. 10.

ISBN: 978-3-96233-132-0 Preis: 29.90 €

weitere Informationen


Jahreshauptversammlung des Kaiserin Elisabeth Museum Fördervereins am 29. Nov. 2019 in Starnberg

Der Museumsförderverein blickte auf ein sehr erfolgreiches GJ 2018 zurück. Die Besucherzahlen lagen mit 9534 Gästen wiederum auf einem sehr hohen Niveau. Ein Schwerpunkt war der weitere Ausbau des Kinderprogramms. Das Sisi-Mobil Projekt, unter der Leitung von Roswitha Wenzl, bereichert seit Mitte 2018 das Programm mit einem kostenlos als App herunterladbaren Audioguide "Für Kinder von Kindern gestaltet".

Die Sonderausstellung, die sich dem Leben von Erzherzogin Marie Valérie und ihrer Familie widmete, wurde sehr gut angenommen. Höhepunkt des Jahres war für das Führerinnen Team, die Verleihung des Kultur-Anerkennungspreises des Landkreises Starnberg. Damit wurde das ehrenamtliche Engagement des Teams in einem sehr festlichen Rahmen im Landratsamt anerkannt und geehrt.

Der Erfolg des Museums machte es auch wieder möglich eine Reihe von Neuerwerbungen zu tätigen, die die Sammlung laufend bereichern, so dass es auch für Kenner des Museums spannend bleibt auf Entdeckungsreise zu gehen.


"Zonta Says No" - Kaiserin Elisabeth erstrahlte Orange am 25.11.2019

Zur eindrucksvollen Lichtinstallation trafen sich die Präsidentin Dr. Charlotte von Bodelschwingh, Bürgermeister Rainer Schnitzler, Pfarrer Stein und eine Reihe von interessierten Damen und Herren zum Gedankenaustausch. Diese leuchtende Protestaktion gegen Gewalt fand vor dem Kaiserin Elisabeth Museum nun schon das zweite Mal statt.

Lassen Sie die Bilder auf sich wirken und schauen Sie hin und nicht weg, wenn es um Gewalt geht !

weitere Bilder