Schloß Possenhofen Historischer Bahnhof Possenhofen Sisi Bronzestatue in Possenhofen Roseninsel im Starnberger See

Die Kinderreporter von Pöcking/Possenhofen im Auftrag Ihrer Majestät unterwegs....Tag 3 Donnerstag 02.11.2017

   

Der 3. Tag wurde ein Interviewmarathon, er startete mit einem Höhepunkt: die Kinder durften Herrn Bürgermeister Rainer Schnitzler im Rathaus, in seinem Amtszimmer besuchen. Danach ging es gleich weiter mit der Vorbereitung auf die weiteren Interviewpartner, den Herren Peter Fenkl, der die ersten 18 Jahre seines Lebens im Schloss Possenhofen gelebt hat und Alexander Wehnelt, dem Vorsitzenden des Vereins zum Erhalt der Fischerkapelle in Possenhofen.

 

Claudia Schmidt, Erzieherin im Hort Pöcking: „Es ist spannend und auch für mich eine neue Erfahrung, unsere Kinder hier als junge Reporter so konzentriert und freudevoll zu erleben. Die Zusammenarbeit mit dem Kaiserin Elisabeth Museumsverein Possenhofen hat viel Freude gemacht, wir haben das Angebot gern aufgegriffen und die Kinder sind begeistert“.


Fazit:

„Der Medienworkshop war eine wunderbare Erfahrung für uns. Er hat gezeigt, dass wir im Bereich der Museumspädagogik für Kinder einen richtigen Weg gehen. Unser Ziel ist es ja, möglichst vielen Kindern den Zugang zur Kultur und zu authentischen Orten in ihrer Umgebung zu ermöglichen und zur Beschäftigung mit dem Erbe und der Geschichte ihrer Heimat oder ihres Wohnortes anzuregen. Museen, wie das Kaiserin Elisabeth Museum in Possenhofen, sind Orte der Identifikation mit der Heimat“, so Projektleiterin Roswitha Wenzl.

Für die Museumsdirektorin Rosemarie Mann-Stein ist das Sisi Mobil Projekt „ein wichtiger museumspädagogischer Baustein, um Kindern einerseits unser Museum erlebbar zu machen und andererseits die Wittelsbacher Geschichte des Landkreises Starnberg spielerisch zu vermitteln. Kinder sind unsere Zukunft. Da kann man nicht früh genug anfangen Interesse zu wecken“.


zurück