Schloß Possenhofen Historischer Bahnhof Possenhofen Sisi Bronzestatue in Possenhofen Roseninsel im Starnberger See

Aktuelles

 

Sisi Bronzestatue ist am 02. Oktober 2013 in Possenhofen eingetroffen

Die überlebensgroße Elisabeth Bronzestatue ist nach einer 10-stündigen Fahrt von fast 1000 km am Mittwoch, dem 02.Oktober 2013 um 13:00 Uhr wohlbehalten und weich gepolstert vor dem Kaiserin Elisabeth Museum in Possenhofen gelandet.

 

Das Ehepaar Beata und Jozek Nowak sowie der Gemeinderat Peter Haberzettl haben in einem Kraftakt die 150 kg schwere Sisi Statue auf das vorbereitete Podest gehievt und fest verankert.

Kostenloser Musemsbesuch nur für die geladenen Gäste, Tickets bitte am Empfang abholen.  

Weitere Details dazu, siehe im Anhang




 

Besuch der Sonderausstellung des Ortsmuseums Tutzing

Am 29. August 2013 besuchte das Team des Kaiserin Elisabeth Museums die Sonderausstellung Heinrich und Therese Vogl im Ortsmuseum Tutzing. Viele Jahre lang war das berühmte Tutzinger Sängerehepaar Vogl die einzigen Tristan und Isolde Darsteller in Europa.
Die Tutzinger Gemeindearchivarin, Frau R. Dünsing führte die Damen sachkundig durch die Ausstellung. Es entstand ein lebhafter Dialog, denn die Damen wußten auch einiges zur Führung beizutragen.
 
Bei herrlichem Wetter vor der Kulisse des Starnberger Sees und einem Glas Sekt konnte die Diskussion fortgesetzt werden. Frau Rosemarie Mann-Stein überreichte Frau Dünsing den neuen Museumsführer des Kaiserin Elisabeth Museums, verbunden mit einer Einladung nach Possenhofen.
Nach einem kurzen Besuch beim Grabstein der Ehegatten Vogl ließen die Teilnehmer den Abend gemütlich mit italienischen Spezialitäten ausklingen.
 
Für Oktober ist ein Besuch im Ottomuseum in Ottobrunn vorgesehen, der genaue Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben. Freunde des Museums sind gerne willkommen.

 

Die Vorbereitungen zur Aufstellung der Sisi Statue sind voll im Gange - Ein Zwischenbericht

Seit Monaten leidet das Kaiserin Elisabeth Museum unter dem Baulärm und viel Staub. Doch bald wird alles überstanden sein. Trotz großer Hitze gehen die Bauarbeiten zügig weiter. Das Rondell und Podest für die überlebensgroße Bronzestatue vor dem historischen Bahnhof Possenhofen ist nun schon sichtbar.

 

Die Urform der Statue aus Holz ist vor einer Woche nach Polen für den Guß verladen worden. Sehen Sie den kurzen Bildbericht in der Anlage.

 

Die Sisi Statue hat sich also kurzzeitig erst einmal wieder von Pöcking verabschiedet.

Weitere Details dazu:




 

Ganztages Ausflug - Auf den Spuren der Wittelsbacher bei strahlendem Wetter

In diesem Jahr hat der Kaiserin Elisabeth Museum Förderverein am 18. Juni 2013 einerseits zum Besuch der Sisi Sonderausstellung in Unterwittelsbach eingeladen, andererseits rundete der Besuch der Stammburg der Wittelsbacher, wie auch der des Schlosses in Dachau den insgesamt abwechslungsreichen Ausflug ab.


 

Weitere Details siehe Anlage:




 

Neuerscheinung: Kaiserin Elisabeth Museum Possenhofen - Museumsführer ist ab sofort im Buchhandel und im Museum erhältlich

Der Museums Förderverein hat Anfang Juli 2013 einen reich bebilderten Museumsführer in 1. Auflage in deutscher Sprache herausgebracht. Es wird der Rundgang durch die Dauerausstellung des Kaiserin Elisabeth Museums im historischen Bahnhof Possenhofen, unterlegt mit Abbildungen von Ausstellungsstücken, beschrieben.

Kaiserin Elisabeth, eine Persönlichkeit, die "aus dem Rahmen fällt" wird schon auf dem Deckblatt augenfällig!

 

Der Museumsführer kostet 8,90 € und ist insgesamt 60 Seiten stark im Format 21x21cm.

 

Es ist geplant sehr bald weitere Sprachen anzubieten. Viele Gäste aus Fern und Nah haben immer wieder danach gefragt. Nun ist es so weit, wir können auch diesen Wunsch erfüllen.


 

Ganztages Exkursion zur Sonderausstellung im Sisi-Schloss Unterwittelsbach am 18. Juli 2013

Der Museums Verein lädt, wie jedes Jahr, zum Ganztages Ausflug nach Unterwittelsbach zur Sonderausstellung im Sisi-Schloss ein. Des weiteren ist dieses Mal auch eine Führung durch das Dachauer Schloss auf dem Programm.

 

Abfahrt 18.Juli 2013 um 8:00 Uhr in 82343 Pöcking Raiffeisenplatz 1

 

Weitere Details siehe Anhang:




 

Sonderführung - Faszination Rosen auf der Roseninsel im Starnberger See

Wie es der Zufall wollte, hat uns die Sisi-Darstellerin Sabine Rossegger am Sonntag bei strahlendem Wetter auf der Roseninsel besucht und war für 2 Stunden begehrtes Fotomotiv für die Besucher der Roseninsel.

Sie nahm an der Sonderführung durch das Rosarium teil und konnte schon an ein paar Rosenstöcken den bezaubernden Duft genießen. Die heißen Tage werden nun rasch die Rosenpracht zur vollen Blüte bringen. Alle Besucher haben schon seit Wochen sehnsüchtig darauf gewartet.


 

Sonderführung: Faszination Rosen - eine Liebeserklärung an historische Rosen

Endlich sind die Rosen auf der Roseninsel in voller Pracht erblüht.


Dem Duft der Rosen folgen am Sonntag dem 16. Juni 2013 zwei Sonderführungen auf der Roseninsel im Starnberger See.

1. Führung um 12:30 Uhr   2. Führung um 17:00 Uhr

Anmeldung; Tel. 08157-924162 Gruppe ist limitiert auf max. 14 Personen.

Kosten für Parkführung: 3,00 Euro und zusätzliche Gebühr für die Fähre.

 

Weitere Details s. Anlage Pressemitteilung. 

 

mehr Bilder




 

Die "kleine Sisi" ist als Neuerwerbung im Museum gelandet

Am 06.06.2013 ist der Abguss vom Original der Büste der 7-jährigen Elisabeth bei uns gelandet. Diese Büste wurde nach dem Leben von dem bekannten Künstler Anton Dominik Ritter von Fernkorn 1845 in Possenhofen geschaffen. Die Original Büste, die aus dunklem Holz gearbeitet ist, befindet sich in der Sammlung des Hofmobilien Depots in Wien.

Durch besonderes Glück kam dieses Projekt zu Stande. Nun ist die kleine Sisi als Neuerwerbung zu bewundern. Die überlebensgroße Sisi ist noch bei Jozek Nowak, dem international bekannten Pöckinger Bildhauer, in Arbeit.

Die Aufstellung wird sehr wahrscheinlich im Frühherbst erfolgen, wenn der Bahnhofsvorplatz-Umbau fertiggestellt ist. 


 

Ein weiteres Highlight in Kaiserin Elisabeth Museum ist der Trauerfächer

Es ist der Museumsleitung gelungen ein authentisches Stück für die Sammlung zu ersteigern. Der handbemalte Trauerfächer, den die jüngste Tochter Marie Valérie ihrer Mutter Kaiserin Elisabeth anläßlich des schrecklichen Schicksalsschlages, dem Selbstmord von ihrem Bruder Kronprinz Rudolf, schenkte.

 

Diesen Fächer hat sie selbst bemalt und auch signiert. Nach dem Tod der Mutter ist dieses Fächer wieder an Erzherzogin Marie Valérie zurückgegangen. Und nun ist er ein Highlight der Sammlung im Museum Possenhofen.

 

Es lohnt sich die vielen Neuerwerbungen zu entdecken. Lassen Sie sich von den derzeitigen Bauarbeiten am Bahnhofsvorplatz nicht schrecken. Ende Juli 2013 soll alles vorbei sein. Parken Sie bitte westlich der Bahnlinie. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

«  Seite 1 · 2 · 3 · 4 · 5 · 6 · 7 · 8 · 9 · 10 · 11 · 12 · 13 · 14 · 15 · 16 · 17 · 18 · 19 »